Das sind die beliebsteste Sexstellungen auf der Welt

Sex ist so kreativ, dass es unmöglich ist, ihn auf nur eine Position zu beschränken. Sie haben vielleicht von einem Buch namens Kamasutra gehört, auch bekannt als das Buch der Liebe. Es ist diese alte Veröffentlichung, die eine Liste von über 80 Sexpositionen enthält, die für praktisch alle Methoden und Techniken des Geschlechtsverkehrs verwendet werden können. Hier ist eine Übersicht der weltweit beliebtesten Sexpositionen:

Die Missionarsstellung: Die Position des Missionars ist wahrscheinlich die bekannteste und laut Statistik die am häufigsten verwendete Position. In dieser Position wird Sex in liegender Position ausgeführt, es ist eine Position, die für vaginalen Sex vorgesehen ist, während die Frau passiv unter dem Mann liegt und er sie von vorne durch seinen Penis durchdringt.

Die Reiterstellung: Die zweitbeliebteste Position, um Geschlechtsverkehr zu führen, ist die Position des Fahrers. Diese Position wiederum gibt der Frau mehr Raum und Freiheit, da der Mann auf dem Rücken liegt, während die Frau rittlings ist. Sie hat somit die volle Macht, den Orgasmus zu erreichen.

Doggy-Style: Wie die Position des Reiters ist die Position des Hundes sowohl für den Vaginal- als auch für den Analverkehr geeignet. Am häufigsten wird diese Position als hintere Position bezeichnet und kann im Stehen und Liegen ausgeführt werden, auch wenn die Frau “auf allen Vieren” ist. Das Prinzip der Position ist das Eindringen des Penis in die Frau von hinten, der größte Vorteil ist die Möglichkeit, ein tiefes Eindringen zu erreichen.

Im Stehen: Diese sexuelle Position ist vor allem wegen ihrer Leichtigkeit und Praktikabilität beliebt. Die Position kann für den Vaginal- und Analverkehr verwendet werden, sie kann von vorne und hinten geübt werden. Die einzige physiologische Bedingung ist, dass beide Partner eine ähnliche Körpergröße haben.

69: Eine besondere sexuelle Position ist Position 69, die manchmal als umgekehrte Position von Mann und Frau bezeichnet wird. Im Gegensatz zu anderen Positionen ist diese Position nicht mit Vaginal- oder Analsex verbunden, sondern dient der oralen Befriedigung. Der Mann liegt auf dem Bett, die Frau ist auf ihm, aber umgekehrt. So können äußere Genitalien durch Zunge und Mund stimuliert werden.

Die häufigsten sexuellen Stellungen und Praktiken

Menschen verwenden normalerweise drei Arten, um sexuelle Befriedigung und einen Orgasmus zu erreichen. Dies sind Vaginal-, Oral- und Analsex. Darüber hinaus gibt es einige spezifische sexuelle Methoden.

Hier sind die drei häufigsten Arten, Geschlechtsverkehr zu führen:

Vaginaler Sex: Die bekannteste Methode des Geschlechtsverkehrs ist zweifellos der vaginale Sex, manchmal auch Geschlechtsverkehr genannt. Diese Sexualmethode beinhaltet das Eindringen des Penis in die Vagina, und nur so ist es möglich, Fruchtbarkeit und Schwangerschaft zu erreichen. Voraussetzung ist eine gute Erektion beim Mann und die Benetzung der Vagina bei der Frau. Das vaginale Geschlecht kommt beiden Partnern gleichermaßen zugute. Der männliche Penis wird durch die inneren Muskeln der Vagina stimuliert, die wiederum durch Reiben des Penis an der Vaginalwand gereizt werden. Eine Frau kann einen vaginalen Orgasmus, einen G-stimulierten Orgasmus und einen klitoralen Orgasmus mit weiterer Reizung erreichen.

Analsex: Die zweite Form des Geschlechtsverkehrs ist Analsex. Die Hauptrolle aus der Sicht des Mannes spielt auch bei diesem Geschlechtsverkehr wieder das vergrabene sexuelle Glied, das in diesem Fall die Analöffnung und nicht die Vagina durchdringt. Diese Art von Sex kann nicht nur im Geschlechtsverkehr zwischen einem Mann und einer Frau angewendet werden, sondern auch zwischen zwei Männern. Auch hier ist eine gute Erektion wichtig. Gleichzeitig gibt es jedoch eine Besonderheit, dass die Analöffnung nicht die Fähigkeit besitzt, sich selbst zu befeuchten, wie dies bei der Vagina der Fall ist. Es ist daher erforderlich, eine externe Befeuchtungsmethode unter Verwendung eines Schmiergels anzuwenden. Wenn es darum geht, einen Orgasmus zu erreichen, wird dies besonders dann erreicht, wenn ein Mann die Analöffnung betritt. Mit dem anderen Partner kann der Orgasmus erreicht werden oder nicht.

Oralsex: Die letzte Art des Geschlechtsverkehrs ist Oralsex. Das Prinzip dieser Art liegt in der oralen Reizung oder Stimulierung der Geschlechtsorgane, d.h. am häufigsten im männlichen Penis und in der weiblichen Vagina. Der Penis ist eine sehr erogene Zone mit einer reichen Innervation, das gleiche gilt für die Vagina, insbesondere für ihren Teil, der als Klitoris bezeichnet wird. Wie beim Vaginal- und Analsex gibt es verschiedene sexuelle Stellungen, die sich ideal für Oralsex eignen. Besonderes Augenmerk sollte auf Position 69 gelegt werden, bei der eine sexuelle Stimulation zwischen den beiden Partnern auftreten kann. Während vaginaler Sex das ultimative Ziel ist, dreht sich beim Oralsex alles um sexuelle Erregung.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.